NGKM

The Next Generation of Krav Maga



Krav Maga ist nicht gleich Krav Maga

Wenn wir über Krav Maga sprechen sollten wir zunächst klarstellen was Krav Maga ist. 
Was macht Krav Maga aus?

Die ersten Assoziationen die viele zum Krav Maga haben sind die klassischen Methoden und Handlungsweisen wie z.B. die 360 Defence oder etwa schnell Abstand zum Täter zu schaffen. 
Die Ursprungidee des Krav Maga stammt von Imrich Lichtenfeld. Dieser sagt, im berühmten "Aim of Krav Maga", dass es im Krav Maga um Herz, um Frieden und (vor allem) um schnelle und effektive Selbstverteidigung geht. Dieser Satz beschreibt den Kern von Krav Maga. 
Im Krav Maga geht es demnach um das richtige Mindset (Verständnis), taktisches Verständnis und vor allem um eine im höchsten Maße effektive und schnelle Selbstverteidigung. 
Diese zwei wichtigsten Eigenschaften einer guten Selbstverteidigung - schnell und effektiv! - besitzt das was heute unter Krav Maga "vermarktet" wird leider nicht. Mit Nachdruck wollen wir kritisch die Frage stellen: Kann eine Selbstverteidigung, die für jede Situation und jeden sich unterscheidenden Angriff eine andere Technik lehrt, sich denn überhaupt Krav Maga nennen? 

Wir sagen: Nein! 
Doch warum wird genau das als "gute" Selbstverteidigung verkauft? 

Die Erklärung ist - wenn auch traurig - ganz einfach: 

Jeder Mensch hat das Grundbedürfnis nach Selbstschutz, hinter diesem steht das Gefühl der Angst vor Gewalt. Durch äußere Einflüsse, z.B. durch Medien und Politik, steigt diese Angst. Proportional dazu steigt auch die "Nachfrage" dieses Bedürfnis nach Selbstschutz zu befriedigen. Genau das ruft nun "Geschäftsleute" auf den Plan. Mit der Angst der Menschen lässt sich Geld machen! Durch Schauspiel ähnliches Training wird das Produkt Selbstverteidigung verkauft. Hier muss jeder mitspielen, weil schon das minimalste Abweichen von den vorgeschriebenen Abläufen die Techniken nicht mehr funktionieren lässt.
Schüler wie auch Trainer, bezahlen Unmengen an Geld für sinnlose Level Prüfungen, für den Erhalt ihrer Lizenz, für die dazugehörigen Aufnäher und Kleidung... Kurz gesagt: Ein noch immer gut funktionierendes Schneeballsystem hat sich hier etabliert. Krav Maga wird als Geldmaschine benutzt. Dieses Krav Maga hilft den Menschen nicht sich schnell und effektiv selber zu verteidigen.


Wir wagen also die These: All das hat mit echter Selbstverteidigung nichts mehr zu tun.

 

 


Kontakt